Anschrift

A.+W. SAHM Bedachungs GmbH
Daimlerstraße 1
57299 Burbach

Tel.: 02736 / 5985
Fax: 02736 / 1512
info[at]a-w-sahm.de


Fünf Sterne für A. + W. SAHM

Auszeichnung für „besonders herausragende Leistungen“

Für besonders herausragende Leistungen in den Bereichen Technik/Umwelt/Sicherheit und Unternehmensführung hat die A. + W. SAHM Bedachungs GmbH aus Burbach das Qualitäts- und Gütesiegel „Meisterhaft Fünf Sterne“ erhalten.

Die beiden Geschäftsführer Edgar und Frank Schlenkermann nahmen die Auszeichnung in ihren Geschäftsräumen von Diplom-Ökonom Hermann Schulte-Hiltrop, Hauptgeschäftsführer der Bauverbände Westfalen, entgegen.

Die Glückwünsche der Innung für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Siegen-Wittgenstein überbrachten Obermeister Ullrich Hegner und Geschäftsführer Jürgen Haßler. Zum Team von A. + W. SAHM gehören neben vielen qualifizierten Facharbeitern mit langjähriger Berufserfahrung insgesamt fünf Dachdeckermeister: die beiden Geschäftsführer Edgar und Frank Schlenkermann sowie die Mitarbeiter Erwin Metzger, Christian Baldus und Sascha Spata. Frank Schlenkermann und Erwin Metzger verfügen sogar über eine doppelte Meisterqualifikation – sie sind Dachdeckermeister und Klempnermeister. Frank Schlenkermann hat sich nach seiner Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk zum Betriebswirt des Handwerks weiterqualifiziert. Erwin Metzger hat sich ergänzend zu seiner Meisterqualifikation zum Energieberater im Dachdeckerhandwerk weitergebildet.

Leistungsschwerpunkte der Firma sind Dach-, Klempner- und Zimmererarbeiten sowohl im Gewerbe- als auch im Privatkundenbereich, Sanierungen, Fassadenbau, Innenraumgestaltung und Industriebau. Kundenzufriedenheit steht für das Unternehmen an erster Stelle.

„Unsere Firmenphilosophie lautet: Wir sind erst zufrieden, wenn unsere Kunden zufrieden sind“, sagt Dachdeckermeister Frank Schlenkermann.

Bei der Aktion „Meisterhaft“ handelt es sich um eine bundesweite Image- und Werbekampagne bzw. Qualitätsoffensive, die der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) und einige seiner Landesverbände, so auch die Bauverbände Westfalen, ins Leben gerufen haben. Hintergrund der Kampagne ist, dass die Bauwirtschaft unter der Novellierung der Handwerksordnung und der Abschaffung der Meisterpflicht in einigen Handwerksberufen leidet. Aufgrund der am 1. Januar 2004 geänderten Gesetzeslage sind von ursprünglich 94 zulassungspflichtigen Handwerksberufen nur noch 41 Gewerke übrig geblieben, in denen Meisterpflicht besteht.

„In Zeiten, in denen die EU am Meisterbrief rüttelt, ist es für einen Meisterbetrieb wichtiger denn je, sich am Markt klar zu positionieren“, betont Hermann Schulte-Hiltrop.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.meisterhaftbauen.de


News

Fünf Sterne für A. + W. SAHM

Auszeichnung für „besonders herausragende Leistungen“  

Für besonders herausragende...

Entwurf und Ausführung einer Dach- und Fassadensanierung mit Tonpfannen und SAHM Aluminium Paneelen

Eine neue SAHM Paneel Fassade sowie eine Dachsanierung sind an einem Wohnhaus in Neunkirchen von...